Zur Startseite: Bremer Bands


FEELING & INSPIRATION #1
Achim / Uesen / Bremen / Arbergen
1. Januar 1967 bis 1. Januar 1967

Wechsel von

Name

Instrument

Wechsel nach

The Selectors

Hans-Jürgen ''Ulli'' Siegmann

Gesang

-.-

-.-

Uwe Huisinger

Gitarre

-.-

-.-

Hansjoachim ''Hajo'' Dörr

Gitarre

-.-

-.-

Charly Kunze

Bass-Gitarre

-.-

The Selectors

Reinhard ''Waldi'' Weidner

Schlagzeug

-.-


Reinhard (Waldi) Weidner: "Uwe Huisinger und Hansjoachim (Hajo) Dörr wohnten in Bremen-Arbergen auf einem Bauernhof und waren Lehrlinge für Radio- und Fernsehtechnik bei Nordmende. Uwe Huisinger kam aus Wittmund und Hajo Dörr aus Tornesch bei Hamburg, wo seine Eltern ein Radio- und Fernsehgeschäft betrieben. Dörr hatte bereits vor seiner Bremer-Zeit in Elmshorn in einer Schülerband gespielt. Er spielte Solo-Gitarre auf einer Gibson und Uwe hatte eine Fender Telecaster. Etwas später kam noch ein Bassist dazu. Der Name ist mir leider nicht mehr bekannt. Ich weiß nur noch, dass er im Alten Postweg wohnte und einen Höfner-Bass wie Paul McCartney spielte. Auch er war gut drauf und fand sich schnell in die Gruppe ein. Unser 1. Übungsraum war im Keller des Gemeindehauses der Mahndorfer Kirche. Hier trafen wir uns mindestens einmal die Woche zum Üben. Ulli Siegmann kam aus Uesen mit dem Mofa, ich per Fahrrad aus Uphusen und die anderen Mitstreiter aus Arbergen per PKW. Nach dem Üben gingen wir meist noch zu "Oma", eine kleine Kneipe am Mahndorfer Deich, Bockwurst essen. Wir machten gute Fortschritte und hatten erste kleine Auftritte als FEELING & INSPIRATION. " Bremer Bands - FEELING & INSPIRATION #2
FEELING & INSPIRATION #2
Achim / Uesen / Bremen / Arbergen
1. Juli 1967 bis 1. Januar 1968

Wechsel von

Name

Instrument

Wechsel nach

-.-

Hans-Jürgen ''Ulli'' Siegmann

Gesang

-.-

-.-

Uwe Huisinger

Gitarre

-.-

-.-

Hansjoachim ''Hajo'' Dörr

Gitarre

-.-

-.-

Charly Kunze

Bass-Gitarre

-.-

-.-

?

Gesang

-.-

-.-

?

Trompete

-.-

-.-

?

Posaune

-.-

-.-

Reinhard ''Waldi'' Weidner

Schlagzeug

-.-


Reimhard (Waldi) Waidner: "Zwischenzeitlich war Soul angesagt, und wir konnten ab und zu auf zwei Bläser (Trompete und Posaune) und eine Sängerin zurückgreifen. Die beiden Bläser waren ein Bruderpaar aus Arbergen und spielten dort im kirchlichen Posaunenchor. Inzwischen hatten wir uns einen Band-Bus, einen alten VW-Bulli beschafft. Er kostete 400 DM und kam von einer Achimer-Baufirma. Mit einer Rolle strichen mir den Bus popig an. Der Bus wurde von Hajo Dörr gefahren. Mittlerweile standen bei uns auch die entsprechenden Verstärker-Anlagen von Marschall und Echolette bereit, und ich kaufte mir nun das ersehnte Ludwig-Schlagzeug mit allen drum und dran bei Intermusik Hoins für 1.750 DM, damals eine Riesensumme. Mein Alter ist ausgerastet, hat mir aber trotzdem das Geld vorgestreckt. Was unser Equipment anbelangte, waren wir nun bestens ausgestattet. In dieser Zeit hatten wir viele Auftritte. Fast jedes Wochenende spielten wir in Nienburg, Achim, Bremen: u.a. in der Lila Eule, im Arberger-Hof im Stubu und in verschiedenen Jugendheimen: Gröpelingen, Walle und Vahr und im Hamburger Raum: u.a. im Kaisersaal und Fürstenhof. Fast zwei Jahre ging es so und die Musik hat wahnsinnig Spaß gemacht. Wir spielten Rock und Soul sowie die angesagten Klassiker. Ende 1968 stieg unser Bassgitarrist aus. Er wollte auswärts studieren. Auch die Bläser verabschiedeten sich, und wir mussten uns neu orientieren. In dieser Zeit lernten wir, Ulli Siegmann und Ich, Siegfried Pisalla und Wolfgang Litter kennen, die in der Band Steet Arab Group spielten. Wir beschlossen eine gemeinsame Formation zu gründen. Als Name wurde aber Feeling&Inspiration beibehalten.'' Bremer Bands - FEELING & INSPIRATION #3
FEELING & INSPIRATION #3
Achim / Uesen / Bremen / Arbergen
1. Januar 1968 bis 1. März 1969

Wechsel von

Name

Instrument

Wechsel nach

-.-

Hans-Jürgen ''Ulli'' Siegmann

Gesang

-.-

-.-

Uwe Huisinger

Gitarre

Panzer

-.-

Hansjoachim ''Hajo'' Dörr

Gitarre

-.-

The Street Arab Group

Sigfried ''Pisi'' Pisalla

Gitarre

Tomorrow Too

The Street Arab Group

Wolfgang ''Timber'' Litter

Bass-Gitarre

Panzer

The Street Arab Group

Hans Peter Wille

Saxophon

-.-

The Street Arab Group

Rolf Suckau

Posaune

-.-

The Street Arab Group

Jochen ''Lude'' Peters

Orgel

Panzer

-.-

Reinhard ''Waldi'' Weidner

Schlagzeug

Bundeswehr


Reinhard (Waldi) Weidner: "Die Gruppe kam in dieser Besetzung gut an und konnte daher nahtlos an die Erfolge aus den Jahren davor anknüpfen. Es gab in dieser Zeit wiederum diverse Auftritte. Anfang 1969 trübte sich das Bild und die Gruppe zerbrach, da einige Bandmitglieder andere Vorstellungen von der Musik bzw. von Ihrer weiteren Entwicklung hatten. Pisalla, Litter und Peters spielten nun in einer anderen Formation, Hajo Dörr ging nach Hamburg zurück und Uwe Huisinga fuhr noch einige Zeit mit unserem Band-Bus im Steintor umher. Für mich war die Musik damals Hobby und Spaß und letztlich eine schöne Zeit. Irgendwie völlig enttäuscht, verkaufte ich Mitte 1970 mein wunderschönes Ludwig-Schlagzeug und brach mit meiner musikalischen Vergangenheit. Nach Abschluss meiner Kaufm. Lehre bei Jacobs-Kaffee musste ich im Herbst 1970 zur Bundeswehr, versuchte mich dort noch kurz in einer Kasernen-Band und kam erst wieder im Frühjahr 1972 zurück nach Bremen. Die Musik hing ich jetzt endgültig an den Nagel, da Fachoberschule und Studium anstanden.